Ruth Gramann, Viola Viva

Ruth Gramann

Ruth Gramann, Viola Viva
Ruth Gramann (geb. Organ) wurde 1969 in Brighton, Großbritannien geboren. Sie studierte Musik und Französisch am Goldsmiths' College in London, wo sie sich auf die Fächer Komposition und Ethnomusikologie spezialisierte. 1993 erhielt sie ihren Bachelors-Abschluss. Nachdem sie viele Jahre in England, Frankreich, Japan und Deutschland Musik, Englisch und Französisch unterrichtet hatte, führte sie seit 2007 ihr Kompositionsstudium bei Professor Dr. Wolfgang Thiel (Hochschule für Musik "Hanns Eisler" Berlin) weiter. Sie schrieb Kompositionen für verschiedene Besetzungen, unter anderem auch Chor- und Orchesterwerke, und wurde beauftragt, ein Streichquartett sowie die Bühnenmusik für ein Papiertheater zu komponieren. Zur Zeit arbeitet sie an einem Werk für Klavier und Saxophon für den Jazz-Saxophonisten Lars Stoermer.
Ihr Stil ist beeinflusst sowohl von zeitgenössischer Musik als auch von Jazz und Folklore. Die Komponistin lebt zur Zeit mit Ihrem Partner, dem Komponisten Martin Milner in Caputh bei Berlin.

VV 211 Erstdruck Five Pieces (Fünf Stücke) for Viola and Piano
(Ruth Gramann, Neuerscheinung Januar 2011)
  1. Jester's Jig
  2. My Soul Is Yearning For You
  3. Put On Your Dancing Shoes
  4. In Circles (In Kreisen)
  5. For Wolfgang
Musikstücke anhören ...


Kommentar:

Zeitgenössische Kunstmusik ist oft spröde, verrätselt und zudem spieltechnisch extrem anspruchsvoll, so dass sie für Amateure interpretatorisch gleichermaßen unattraktiv wie unerreichbar bleibt.
Ruth Gramann zeigt in ihren "5 Stücken" für Viola und Klavier, dass man auch 2010 tonal komponieren und sich von Jazz und Folk beeinflussen lassen kann, ohne die Klischees der populären Musik bloß zu bedienen. Ihr gelingt eine glückliche Balance zwischen musikantischer Frische und einem vor allem in rhythmischer Hinsicht sehr differenziert gestalteten Tonsatz. Die in den Titeln der jeweiligen Stücke angesprochenen Charaktere und Situationen sind mit tänzerischen Rhythmen, prägnanten Motiven oder weitgeschwungenen Melodien wirkungsvoll umgesetzt und bieten dem guten Amateur dankbare Gestaltungsaufgaben. Auf Grund ihres "jugendlichen" Tons halte ich diese Stücke zudem für eine wertvolle Ergänzung des Vortragsrepertoires fortgeschrittener Musikschüler auch mit Blick auf die Wettbewerbe "Jugend musiziert".

Prof. Dr. Wolfgang Thiel, Potsdam


Zurück zu ViolaViva

ViolaViva Musikverlag Helmut Pfrommer  -  Zeilstr. 18  -  73614 Schorndorf
DEUTSCHLAND  -  info@violaviva.de  -  Tel. 0 71 81 / 7 69 61